Baustellensicherheit

Wechselseitige Gefährdungen auf Baustellen sind nicht zu unterschätzen.

Hinsichtlich der Fürsorgepflicht der Arbeitssicherheit auf Baustellen schlüpft der Bauherr in die Rolle des Unternehmers.

Sie wollen bauen? Hoch? Tief? Am Wasser? Im Bestand?
Was auch immer Sie errichten wollen, Sie, als Auftraggeber Ihrer Visionen, haben durch Ihre „Führsorgepflicht“ die Hauptverantwortung für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz auf Ihrer Baustelle.

Die gesetzliche Grundlage zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz der Beschäftigten auf Baustellen wird in Deutschland „Baustellenverordnung“ genannt. Eine Anpassung an den Stand der Technik wird in den Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB) dokumentiert und ist als Ausführungsbestimmung bindend.

Sie als Bauherr sind daher verpflichtet, den Arbeits- und Gesundheitsschutz auf der Baustelle nicht nur zu organisieren, sondern auch durchzusetzen.

Als Bindeglied zwischen dem Bauherrn, dem Planer und der Bauleitung steht der Koordinator für Arbeitssicherheit- und Gesundheitsschutz auf Baustellen (SiGeKo). Er analysiert die möglichen Gefährdungen und synchronisiert die Arbeitsabläufe im Hinblick auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Unsere qualifizierten Koordinatoren unterstützen Sie in der Planungs- als auch in der Ausführungsphase Ihres Bauvorhabens.

Unsere Leistungen im Überblick:

Leistungen in der Planungsphase:

  • Sicherheitsberatung in der Planungsphase
  • Vorankündigung von Bauarbeiten
  • Konzeption des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes (SiGe-Plan)
  • Erarbeitung der Baustellenordnung
  • Abstimmung mit den verschiedenen Gewerken

Leistungen in der Ausführungsphase:

  • Koordination der Arbeitsschutzmaßnahmen aus dem Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SiGe-Plan)
  • Einweisung der tätigen Unternehmen / Gewerke
  • Organisation und Durchführung von Baustellenbegehungen zur Überprüfung der Umsetzung der Maßnahmen aus dem SiGe-Plan inkl. Dokumentation.
  • Teilnahme an Baustellenbesprechungen
  • Aktualisierung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes

Bereitstellung von Unterlagen für spätere Arbeiten am Bauwerk: 

  • Aufbereitung der erforderlichen Dokumente
  • Auflistung der bei Wartungsarbeiten zu erwartenden Gefährdungen
  • Übersicht über die am Bauwerk vorgesehenen sicherheitstechnischen Einrichtungen
  • Listen der zur sicheren Ausführung einsetzbaren Hilfsmittel